15.03.2021
Mut zur Veränderung!

Ich habe mich letztes Jahr sehr gefreut, dass die Feuchter Bürger mich in den MGR gewählt haben. Ich sehe mich als Vertreter unserer Feuchter Bürger und handle nach meiner freien, auf das öffentliche Wohl bestimmten Überzeugung.

Wenn ich also einen Antrag stelle, dann aus Überzeugung und zum Wohle unserer Marktgemeinde. Manchmal bedarf es eines Funkens und nicht erst seit Beginn der Corona- Massnahmen stört mich der Einweg- Verpackungsmüll, die überquellenden Papierkörbe und Einwegbecher an Fußwegen, Straßenrändern, im Wald (von Masken ganz zu schweigen). Jede Revolution beginnt mit einem Funken. Diese Revolution wurde von überquellenden Mülleimern und Türmen aus Pappbechern entfacht. Erlöschen wird sie erst, wenn Einweg komplett überflüssig ist und nachhaltiges Handeln von einer revolutionären Idee zur unabdingbaren Voraussetzung geworden ist.

Bis es so weit ist, müssen wir Wege gegen den riesigen Haufen an Verpackungsmüll suchen und finden und auch in unserem Markt im Grünen täglich dafür sorgen, dass mit einem Pfandsystem Einwegverpackungen von der Bildfläche verschwinden. Und zwar mit viel Herzblut, Kawumms, Miteinander, Transparenz und Spaß an der Sache!

Mir gefallen diese Werte von RECUP, weil sie meinen eigenen Werten entsprechen und ich mir die auch für unseren Marktgemeinderat wünsche:

Herzblut,

Miteinander,

Transparenz

und Kawumms.

Das alles wünsche ich mir auch für Feucht! Ich bin der festen Überzeugung, dass Coffee-to-go und Take-away nachhaltig, ohne Müll und ohne enorme Ressourcenverschwendung funktioniert. Warum setze ich mich für ein Mehr- Pfandsystem mit RECUP ein? Weil RECUP mit RECUP und REBOWL ein innovatives und nachhaltiges Pfandsystem für Coffee-to-go und Take-away-Food anbietet. Dabei ist ihnen besonders wichtig, die „To-go-Philosophie“ aufrecht zu erhalten und gleichzeitig eine unkomplizierte und attraktive Alternative zu Einwegverpackungen anzubieten - vor allem auch für die Umwelt!

Deshalb rufe ich alle Feuchter auf: Lasst uns zu Weltverbecherern und Rebowlutionären werden!

Ihre Birgit Ruder